Transfer-Workshop Duisburg

Infolge der Herausforderungen des Klimawandels und steigender Ressourcenpreise wird die Bedeutung einer effizienten Verwendung von Ressourcen immer wichtiger.

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sollten frühzeitig entsprechende Entscheidungen und Maßnahmen treffen und Kompetenzen in der Geschäftsführung, Umweltmanagement und Nachhaltigkeitscontrolling erweitern – auch um international entsprechende Wettbewerbsvorteile aufzubauen. Realistische Potenzialschätzungen zeigen, dass die Ressourceneffizienz in vielen Branchen allein bis 2015 um rund 15 Prozent erhöht werden kann, was zu einer deutlichen Entlastung bei den Material- und Energiekosten führt. Für die Frage, wie ganz konkret im operativen Tagesgeschäft eine Verringerung der Ressourcennutzung und Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung erreicht wird, gibt es bereits eine Vielzahl von Instrumenten, Programmen und Initiativen. Insbesondere für KMU gibt es inzwischen eine Vielzahl von praktikablen und einfach umzusetzenden Ansätzen, die allerdings noch unzureichend in der Wirtschaft bekannt sind.

In diesem Workshop möchten wir Sie als Vertreter eines KMU darüber informieren und mit Ihnen diskutieren,

• welche Herausforderungen die Themen Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit haben werden,
• welche praktikablen Möglichkeiten es gibt, entsprechende Verbesserungen zu erreichen,
• welche Erfahrungen KMU bei deren Umsetzung gemacht haben (lessons learned).

Die sehr praxisnahe Veranstaltung richtet sich insbesondere an interessierte Vertreter von KMU – bspw. aus der Geschäftsführung, Umwelt- sowie Nachhaltigkeitsmanagement – und ist kostenfrei.

Der KMU-Transfer-Workshop „Nachhaltig erfolgreich Wirtschaften – Ressoucerneffizienz steigern“ findet am Mittwoch, 03.09.2008, in der Effizienz-Agentur NRW in Duisburg statt und wird gemeinsam vom Wuppertal-Institut, vom IZT Berlin, der Effizienzagentur NRW, von future e.V. und von factorY veranstaltet.

Die Teilnahem ist kostenlos. Bitten melden Sie sich bei Herrn Mathias Onischka an.

Alle weiteren Informationen zum Workshop, zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier [416 KB] .


Druckbare Version